Abschlussarbeit / Advanced Research Project (m/w/d): Metamaterialien in der Raumfahrt

Fraunhofer LBF, Raumfahrt / 5.9.2019

Prinzipielles Aufbauprinzip und Auswirkungen auf das strukturdynamische Verhalten durch das Metamaterial

Am Fraunhofer LBF werden sogenannte Metamaterialien als neuartige Maßnahmen zur Schwingungsminderung erforscht. Aktuell wird deren Einsatz in verschiedenen Komponenten von Trägerraketen untersucht.

Vibro-akustische Metamaterialien sind künstlich hergestellte Strukturen, die durch ein spezielles Design das dynamische Verhalten eines Bauteils gezielt modifizieren können. Sie werden oft aus mehreren periodisch angeordneten Einzelelementen gebildet, wobei jedes Einzelelement einen lokalen Resonator darstellt (s. Abbildung 1).

Im Rahmen eines ARP sollen Metamaterialien für den Einsatz in eine zylindrische Komponente einer Trägerrakete (Feststoffbooster, Oberstufe etc.) konzeptioniert, ausgelegt und bewertet werden.

 

 

 

Welchen Teilaufgaben Sie sich stellen

  • Literaturrecherche über das Potential von Metamaterialien im ingenieurtechnischen Bereich
  • Detailierung der zu untersuchenden Komponente und Definition der Anforderungen
  • Erstellung und Bewertung verschiedener Konzepte zur Schwingungsminderung mithilfe von Metamaterialien
  • Untersuchung und Analyse von Methoden zur numerischen Simulation von Metamaterialien

 

Was Sie mitbringen

  • Interesse an Raumfahrt und Strukturdynamik
  • Basiskenntnisse Produktentwicklung
  • Kenntnisse in MATLAB®/Simulink, Mechanical APDL/ANSYS Workbench von Vorteil
  • Selbständige Arbeitsweise
  • Gute Englischkenntnisse

 

Was Sie erwarten können

  • Gestaltungsfreiraum in der Forschung
  • Verantwortungsvolle Aufgaben, mit denen Sie Ihre Kompetenzen ausbauen
  • Einblicke und Teilnahme in interdisziplinäre Forschungsaktivitäten in der Raumfahrt