HiWi gesucht

Last- und Strukturüberwachung in maritimen Strukturen

27.2.2018

Mitarbeit in einem Forschungsprojekt mit dem Thema Last- und Strukturüberwachung in maritimen Strukturen. Ziel ist der Aufbau und die Entwicklung eines modularen Monitoringsystems. Das Monitoringsystem basiert auf einem zertifizierten „Marine PC“ mit EtherCAT Schnittstellen. Sie unterstützen die Kollegen bei der Sensor- und Hardwareentwicklung von Teilsystemen (Sensorknoten) und können in diesem Zusammenhang Ihre Kenntnisse vertiefen.

Das Fraunhofer LBF arbeitet mit Industrie und Forschung auf nationaler und internationaler Ebene an führender Stelle. Die Forschungsaufgaben des Instituts orientieren sich an konkreten Fragestellungen im Bereich der Betriebsfestigkeit, Systemzuverlässigkeit und aktiven Struktursystemen.Der Bereich Adaptronik entwickelt moderne, effiziente und zuverlässige Systeme mit optimierter Strukturdynamik sowie smarte Lösungen für deren Überwachung. Zur Verbesserung der Systemeigenschaften werden neben Leichtbauprinzipien neuartige passive und aktive Strukturmaßnahmen berücksichtigt. Dabei stehen das schwingungstechnische Verhalten, der funktionsintegierte Leichtbau und die Steigerung der Zuverlässigkeit mechanischer Systeme im Vordergrund.

Was Sie mitbringen:

  • Interesse an Messtechnik sowie Last- und Strukturüberwachung
  • Interesse an Sensor- und Hardwareentwicklung
  • sehr gute Kenntnisse der Software MATLAB – Signalverarbeitung (Signal Processing Toolbox) und Erstellung von grafischen Oberflächen (GUI Design)
  • Kenntnisse der Schaltungsentwicklung mittels EDA Software (z.B. Eagle) erwünscht, aber nicht zwingend notwendig
  • sehr gute Microsoft Office Kenntnisse (Word, Powerpoint)
  • sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse
  • Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten

Was Sie erwarten können:

Mitarbeit in einem Forschungsprojekt mit dem Thema Last- und Strukturüberwachung in maritimen Strukturen. Ziel ist der Aufbau und die Entwicklung eines modularen Monitoringsystems. Das Monitoringsystem basiert auf einem zertifizierten „Marine PC“ mit EtherCAT Schnittstellen. Sie unterstützen die Kollegen bei der Sensor- und Hardwareentwicklung von Teilsystemen (Sensorknoten) und können in diesem Zusammenhang Ihre Kenntnisse vertiefen. Dies beinhaltet ebenso den Test der Sensor- und Hardwarekomponenten mit Bewertung und Überprüfung auf Plausibilität der Messergebnisse. Die Signal- und Datenverarbeitung erfolgt in MATLAB. Dabei besteht Ihre Aufgabe in der Unterstützung bei der Programmierung der Algorithmen zur Last- und Strukturüberwachung. Die Erstellung einer grafischen Benutzeroberfläche (MATLAB) rundet die Aufgabenstellung ab.

Die Arbeitszeit als HiWi soll sich auf 40 bis 60 Stunden pro Monat belaufen. Bezüglich der Einsatzplanung erwarten wir eine regelmäßige Tätigkeit, die jedoch flexibel geplant werden kann.