Hiwi-Tätigkeit in der Prüfdokumentation zu vergeben

Fraunhofer LBF / 12.6.2017

Die Kernkompetenz der Gruppe BS-BB am LBF liegt in der Durchführung mehrkanaliger Schwingfestigkeitserpro-bungen. Bei dieser Art von Betriebsfestigkeitsprüfungen wird der Prüfling mittels servohydraulischer Aktoren in mehreren Raumrichtungen belastet. Erprobt werden Fahrwerkskomponenten, wie z.B. Achslenker oder Elastomerlager oder Baugruppen, wie z.B. ganze Fahrzeugachsen.


Aufgabenbeschreibung

Um die Prüfabläufe effizienter zu gestalten und um die Prüfdokumentation zu verbessern und für den Einsatz in verschiedenen Prüfprojekten schnell anwendbar zu machen, soll ein Prüflogbuch in MS Office oder einer anderen Standard-Software erstellt werden.
Derzeit wird ein Prüfprotokoll in Form einer MS EXCEL-Tabelle verwendet, in welcher der aktuelle Stand der Prüfung und wesentliche Arbeitsschritte und Vorkommnisse dokumentiert werden. Von dieser Liste ausgehend soll eine Anwendung erstellt werden, mit der wesentliche Teile der Prüfdokumentation automatisch generiert werden. Das sind im Einzelnen:
(1) Übersicht über Prüffortschritt (Laufzeitkurve)
(2) Protokolle für Schäden und Vorkommnisse
(3) Liste zu Bauteillebensdauern
(4) Verschraubungsliste
(5) Generierung des Prüfberichtes


Der Einsatz von Visual Basic (VBA) zur Erstellung dieser Anwendung ist ein Vorschlag, um die Anwendung später noch modifizieren zu können. Alternative Vorschläge können aber unterbreitet werden.


Was Sie mitbringen

• Studienfach: Maschinenbau, Mechatronik o.ä.
• Erfahrungen mit MS Office, VBA oder ähnlichen Programmiersprachen
• Arbeitszeit: min. 30 Std./Monat


Was Sie erwarten können
• Einblick in die wissenschaftliche Arbeitsweise an
einem Forschungsinstitut
• Fachkundige Betreuung bei der Einarbeitung in neue Themenfelder und Erweiterung der eigenen Softwarekenntnisse
• Ggf. Möglichkeit zum Verfassen einer Studien- oder Abschlussarbeit (B.Sc. oder M.Sc.)


Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.


Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne: Herr Dr.-Ing. Thorsten Voigt Herr Dipl.-Ing. Martin Große-Hovest Telefon: +49 6151 705-8216