Praktikant/Masterand (m/w/d) für die Gruppe Funktionspolymere: Schwerpunkt TPEs

Fraunhofer LBF, Kunststoffe, Funktionspolymere / 16.7.2019

Die Gruppe Funktionspolymere im Bereich Kunststoffe des LBF beschäftigt sich u.a. mit wärmespeichernden Polymeren und wärmeleitfähigen Kunststoffen für Anwendungen im Thermomanagement. Im Rahmen eines Forschungsprojektes werden neuartige formstabilisierte Phasenwechselmaterialien entwickelt. Der Fokus liegt hierbei auf unterschiedlichen TPEs (z.B. SEBS, EPDM-Mischungen), in denen Paraffin immobilisiert wird. Ziele sind es dabei, möglichst hohe Wärmespeicherkapazitäten in einem definierten Temperaturfenster bei minimaler Leckage-Verhaltens sein. Hierzu werden Sie Im Rahmen Ihres Praktikums den Einfluss unterschiedlicher TPE (z.B. Molekulargewicht, Vernetzungsgrad, etc.) und den Einfluss unterschiedlicher Füllstoffe untersuchen. Dabei analysieren sie die hergestellten Materialien mittels DSC, TGA und Rheometer. Aus den thermischen und thermomechanischen Eigenschaften leiten Sie schließlich Struktur-Eigenschaftsbeziehungen ab.

 

Was Sie mitbringen

Sie sind Student / Studentin (Hochschule oder Universität) der Fachrichtung Chemie (idealerweise makromolekulare, physikalische oder organische Chemie), Chemische Technologie, Kunststofftechnik oder eines vergleichbaren Studienganges. Gute Kenntnisse über gängige Verfahren der Kunststoffverarbeitung und der Polymerchemie sind wünschenswert. Außerdem werden gute Deutsch‑ und Englischkenntnisse vorausgesetzt. Sie sollten belastbar und flexibel sein, Freude am Umgang mit Menschen haben und Ihr Arbeitsstil sollte sich durch Engagement, das Einbringen von eigenen Ideen und Genauigkeit bei der Bearbeitung der anfallenden Aufgaben auszeichnen. Ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten und ein kompetentes verbindliches Auftreten im Umgang mit internationalen Wissenschaftlern und Kunden sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung erwarten wir ebenso wie Teamfähigkeit und Freude an der Arbeit.

 

Was Sie erwarten können

  • ein freundliches und kreatives Arbeitsklima
  • ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe
  • Arbeiten in einem interdisziplinären Team
  • Interaktion mit nationalen und internationalen Partnern