Abschlussarbeit Mathematik / Ingenieurwissenschaften

Optimierung von verteilten Systemen zur Schwingungsreduktion in Kraftfahrzeugen

27.2.2018

Im Rahmen der Abschlussarbeit soll zunächst aufbauend auf Optimierungsalgorithmen in der Literatur Konzepte zur Optimierung von verteilten Systemen zur Schwingungsreduktion in Kraftfahrzeugen erarbeitet werden. Hierbei soll berücksichtigt werden, dass aktive, semi-aktive oder passive Systeme in Kraftfahrzeugen eingesetzt werden können. Nach anschließender Auswahl eines Konzeptes, soll dieses in Matlab/Simulink implementiert und anhand von realitätsnahen Beispielen aus der Automobilindustrie evaluiert werden.

Immer häufiger sind Kraftfahrzeuge von ungewollten mechanischen Schwingungen betroffen. Diese wirken sich stark negativ auf den Fahrkomfort, Sicherheit und den Wettbewerbsfaktor der Automobilindustrie aus. Zur Reduktion der von Motor oder Fahrbahn eingeleiteten Vibrationen werden verschiedene aktive, semi-aktive oder passive Zusatzsysteme verbaut. In der Auslegung dieser verteilten Zusatzsysteme muss sowohl der Einfluss auf die Charakteristik des Kraftfahrzeuges beachtet werden, als auch mögliche Wechselwirkungen der Systeme untereinander. Für eine möglichst effiziente und zielgerichtete Auslegung von Systemen zur Schwingungsreduktion, können die Parameter und Charakteristik anhand von Zielfunktionen auf ein gewünschtes Verhalten hin optimiert werden. Hierfür können Optimierungsalgorithmen aus der Literatur verwendet und auf Schwingungsprobleme aus der Automobilindustrie angepasst werden.

Aufgabenstellung:

Im Rahmen der Abschlussarbeit soll zunächst aufbauend auf Optimierungsalgorithmen in der Literatur Konzepte zur Optimierung von verteilten Systemen zur Schwingungsreduktion in Kraftfahrzeugen erarbeitet werden. Hierbei soll berücksichtigt werden, dass aktive, semi-aktive oder passive Systeme in Kraftfahrzeugen eingesetzt werden können. Nach anschließender Auswahl eines Konzeptes, soll dieses in Matlab/Simulink implementiert und anhand von realitätsnahen Beispielen aus der Automobilindustrie evaluiert werden.

Voraussetzungen:

  • Matlab / Simulink
  • Optimierung
  • Adaptronik / Schwingungstechnik