"Leicht braucht Forschung - die Betriebsfestigkeit macht sicheren Leichtbau möglich."

Stellvertretender Institutsleiter Rüdiger Heim

Rüdiger Heim studierte an der Technischen Hochschule Darmstadt "Allgemeiner Maschinenbau" und ging 1992 in die Industrie. Er begann seine berufliche Laufbahn mit experimentellen und numerischen Simulationen von Festigkeit und Lebensdauer an fahrwerkstechnischen Komponenten in der Nutzfahrzeugindustrie. Später wechselte er zu einem größeren Entwicklungsdienstleistungsunternehmen und war an den Standorten Köln, Stuttgart und Rüsselsheim tätig.

Seinen Weg in die Angewandte Forschung fand er 2005. Als Leiter des Kompetenzcenters "Betriebslastensimulation" des Fraunhofer LBF oblag ihm die Verantwortung für die wissenschaftliche und finanzielle Entwicklung der Abteilung. In den Jahren ab 2009 war Rüdiger Heim maßgeblich in die Fraunhofer-Systemforschung Elektromobilität eingebunden und hat u.a. in der Nationalen Plattform Elektromobilität für den Systemischen Ansatz mitgewirkt. Seit 2012 verantwortet Rüdiger Heim den Forschungsbereich Betriebsfestigkeit des Institutes und ist seit 2014 auch Stellvertreter des Institutsleiters.

In der Lehre engagiert sich Rüdiger Heim an der Hochschule Kaiserslautern im Rahmen eines Internationalen Master-Studiengangs "Structural Durability" und konzipiert mit der Hochschule Darmstadt einen neuen Master-Studiengang "Zuverlässigkeit, Funktionale Sicherheit und Qualität von technischen Systemen".