Experimentelle Simulation

Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Variable Versuchsaufbauten:

  • Servohydraulische Prüfzylinder für Kräfte zwischen 5 und 2500 kN und Torsionsmomente bis 64 kNm (> 200 hydraulische Prüfzylinder, 330 Kraftsensoren, Dehnungsaufnehmer)
  • Diverse elektrodynamische Schwingerreger (Shaker) für Lastbereiche von 20 N bis 27 kN (RKV) und einem Frequenzbereich
    bis 15 kHz
  • Innendruckversuchseinrichtungen bis 750 bar
  • Entwicklung neuartiger Antriebe für mechanische Sonderprüfaufbauten
  • Versuchseinrichtung für aktive Systeme im Antriebsstrang (VaSA)
  • Integration von Verbrennungsantrieben in komplexe Prüfaufbauten
  • Prüfstandsdesign, Spannzeugkonstruktion und Probenherstellung nach Kundenanforderung

Stationäre Versuchsaufbauten:

  • 8 Zweiaxiale Rad / Naben-Versuchsstände für Pkw, Nutz- und Sonderfahrzeuge sowie Motorräder einschließlich Bremssimulation und Antriebssimulation
  • vollkinematischer Rad-Straßensimulator W / ALT (Wheel Accelerated Life Testing)
  • 25-Kanal Ganzfahrzeugprüfstand für Pkw, Transporter, Elektro- und Hybridfahrzeuge
  • 12-Kanal-Achsprüfstand für Betriebsfestigkeitsuntersuchungen
    komplexer Systeme von Pkw- und Nutzfahrzeugachsen
  • flexibel einsetzbarer 8-Kanal-Prüfstand (Nutzfahrzeuge,
    Militärfahrzeuge, Schienenfahrzeuge)
  • Versuchsaufbau zur 2- oder 3-kanaligen Prüfung von Sattelkupplungen
  • Prüfstand für Adaptive Strukturen im Automobil (ASF)
  • Getriebeprüfstand für Komponenten im Antriebsstrang (Antriebswellen, Gelenke, Kupplungen und Komplettgetriebe),
    Nenndrehmoment max. 2000 Nm, Drehzahl max. 7500 U / min
  • Lagerprüfstand zur praxisnahen Prüfung von Pkw-Radlagern in der Originalbaugruppe
  • dreiaxialer Versuchsstand zur Prüfung von Pkw-Anhängerkupplungen
  • Schienenradsatzversuchsstand
  • servohydraulische Säulenprüfmaschinen von 5 bis 2500 kN
  • Resonanzprüfmaschinen für Prüfkräfte von 20 bis 600 kN
  • Kleinlastprüfstände ab 1 N
  • 3 Tension-Torsion Prüfstände
  • 2 Elastomerprüfstände (1- und 3-Kanal)
  • Fallgewichtsanlage bis 11 000 J Energieeintrag
  • Impactprüfstände von 2 bis 800 J, z. B. für Leichtbaustrukturen
  • Statische Zug- und Druckprüfung mit bis zu 200 kN, z. B. Compression after Impact (CAI)
  • Prüfstand zur Simulation der Performance von Motorlagern
  • Prüfstand zur Charakterisierung von Piezoaktoren

Messtechnik:

  • Messdatenerfassung physikalischer Größen, Telemetrieanlagen
    zur Erfassung an rotierenden Systemen, Hochfrequenzanalyse
  • Messdatenerfassung für Langzeituntersuchungen an Kundenfahrzeugen mit Abfrage per Modem
  • Wärmebildkamera, z. B. zur Thermischen Spannungsanalyse
    (TSA) oder Lock-in Thermographie
  • Bildkorrelationssystem (optische Dehnungs- und  Verformungsmessung)
  • Entwicklung von Sensorik, speziell an Messaufgaben des Kunden angepasst
  • Schienenmessrad für multiaxiale Beanspruchungsermittlung LBF®.R-Wheelos
  • Abrollprüfstand für Fahrzeugräder
  • Rapid Control Prototyping Systeme als Entwicklungsumgebung für Algorithmen der Regelungstechnik und Signalverarbeitung
  • 4 Pkw / Lieferwagen-Messräder RoaDyn® S650 der Firma Kistler anpassbar an verschiedene Felgengrößen und statische  Radlasten
  • 4 Nfz-Messräder der Firma KistlerIGel RoaDyn® S6HT mit Vertikal- und Longitudinalkraft maximal 200 kN, Seitenkraft maximal 100 kN, und entsprechende Brems- / Antriebs-, Hoch- und Längsmomente an verschiedene Fahrzeuge und Konfigurationen anpassbar
  • System zur Ortung von Schäden in Großstrukturen (Acoustic Emission)
  • Farbeindringprüfung
  • Faseroptische Dehnungsmesstechnik mit Spleißgerät und mehreren Interrogatoren
  • Ultraschallhandgerät mit verschiedenen Frequenzbereichen
    für Metalle und Kunststoffe
  • Berührungslose Messung der Dehnungsverteilung mit 3D-Kamerasystem bis 400 Hz
  • Optische Dehnungsregelung von Wöhlerversuchen mit Kunststoffen
  • Computertomographie und Röntgenlaminographie, z. B. für große flächige Faserverbundstrukturen

Neu seit 2013:

  • Unwuchterreger für die Simulation von Aggregaten in Versuchsaufbauten
  • Digital Video Mikroskop
  • Mobiles Auswuchtsystem
  • Messplatz TF-Analyzer
  • Rotations-Laservibrometer für ein exzellentes Signal-Rausch-Verhältnis und einen bis zu 20000 U / min erweiterten Drehzahlbereich

Strukturschwingungen und Akustik:

  • Halbschalltote Messumgebung
  • Schallpegelmesser, Messmikrophone, 2 Mikrophonarrays
  • mehr als 50 Beschleunigungsaufnehmer, großteils dreiachsig
  • Schwingungskalibrator für Beschleunigungs-, Geschwindigkeits-
    und Wegsensoren
  • Impulshämmer, elektrodynamische Shaker
  • Scanning Vibrometer (ein- und dreidimensionale, berührungslose Schwinggeschwindigkeitsmessung)
  • ein 40- und ein 64-kanaliges System zur Erfassung und Analyse vibroakustischer Größen
  • experimentelle Modalanalyse (LMS CADA-X und LMS Test.Lab)
  • Schallquellenortung mit stationärer oder transienter akustischer
    Holographie, auch mit gekrümmten Mikrophonarrays
  • Betriebsschwingformanalyse
  • Output-Only Modalanalyse
  • Bewegungs- und Verformungsanalyse inkl. Visualisierung mit Hochgeschwindigkeitskameras

Sonderversuchsstände:

  • Kombiniert elektrisch, mechanische Prüfung von Sensoren (z. B. DMS, FOBG) und strukturintegrierten Komponenten (z. B. Faserverbund-Sensor-Wechselwirkungen)
  • Belastungseinrichtungen zur Qualifikation multifunktionaler Materialien
  • Hochdynamische Prüfanlagen für Anwendungen bis zu 1000 Hz (z. B. zur Prüfung von Mikrosystemen, Charakterisierung von Elastomeren, etc.)
  • Elektrische und mechanische Zuverlässigkeitsprüfung von Akkus und Elektronik-Bauteilen

Prototypen Fertigung

  • Kunststoff-Lasersinter-System EOSINTP3
  • Drahterodiermaschine
  • Startlochbohrmaschine
  • Wasserstrahlschneidanlage
  • 3D-Drucker
  • Fräsmaschine Datron M8
  • Ätzanlage
  • Reflow Ofen

Umweltsimulation unter zyklischer Belastung:

  • Klimakammern zur Trocknung; Konditionierung von Proben und Bauteilen sowie zur Simulation von Umweltbedingungen für Temperaturbereiche von -70 °C bis +350 °C
  • Hochtemperaturversuchseinrichtungen bis 1100 °C
  • Einrichtungen zur Simulation von Medieneinflüssen, wie z. B. Salz, Bremsflüssigkeit, Kraftstoffe mit Temperaturregelung bis 100 °C, Wasserstoff

Social Bookmarks