LBF-Presse-Feed

Jugend forscht 2017 mit Rekordzahl: Jungforscher gestalten bei Fraunhofer Zukunft

Junge Talente treten an, um Zukunft zu gestalten. Die Plattform ist dabei der Wettbewerb „Jugend forscht“. Die drei Darmstädter Fraunhofer-Institute sind zum zehnten Mal die Paten für den Regionalwettbewerb Hessen-Süd. Noch nie waren so viele Jungforscher mit so vielen Projekten am Start.
mehr Info

SoSDiD, Betriebsfestigkeit: komplexe Belastungssituationen realistisch beurteilten

Die Festigkeit von Werkstoffen, Bauteilen oder Konstruktionen wird durch komplexe Belastungsbedingungen zum Teil stark reduziert. Insbesondere bei Sicherheitsbauteilen müssen die Einflüsse und Auswirkungen berücksichtigt werden. Darüber hinaus sollen die Produkte leicht, günstig und effizient gefertigt sein – eine diametrale Herausforderung. Auf dem internationalen Symposium on Structural Durability in Darmstadt diskutieren Experten am 17. und 18. Mai 2017 über die komplexen Belastungssituationen und wie sie realistisch beurteilt werden können. Mehr Informationen unter www.sosdid.de.
mehr Info

Online-Routenplaner: Energieoptimale Routenplanung für E-Mobile/Elektrofahrzeuge

Für viele Fahrer von Elektrofahrzeugen sind es die zentralen Fragen: Wie weit bringt mich die Batterie und wo kann ich sie möglichst schnell wieder aufladen? Die Ergebnisse eines Forschungsprojektes am Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF im Rahmen des Verbundvorhabens „DieMo RheinMain“ sorgen nun für Entspannung. Schon vor Beginn der Reise können Nutzer von Elektrofahrzeugen in Zukunft mit einem Online-Routenplaner wichtige Informationen über ihren Verbrauch oder ihre Reichweite erhalten.
mehr Info

Jugend forscht 2017: Fraunhofer in Südhessen zum zehnten Mal Pate

Forschung hat das Zeug, Zukunft zu gestalten. Der Nachwuchswettbewerb „Jugend forscht“ 2017 begeistert Kinder und Jugendliche hierfür. In Südhessen unterstützen die drei Darmstädter Fraunhofer-Institute den Wettbewerb zum zehnten Mal.
mehr Info

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

Moderne mechatronische Systeme integrieren eine große Anzahl von Funktionen und besitzen entsprechend vielfältige Schnittstellen mit ihrer Umgebung. Um solche Systeme im Versuchsfeld testen zu können, ist eine realitätsnahe Simulation ihrer Umgebung erforderlich. Im Bereich der Schwingungstechnik ist dabei vor allem die realitätsnahe Nachbildung von mechanischen Wechselwirkungen des zu testenden Systems mit seiner Umgebung von besonderem Interesse. Um derartige Effekte vorherzusagen, werden solche Komponenten im Labor mit einem Schwingerreger geprüft. Ein Verfahren, das an Grenzen stößt, wenn es zu ausgeprägten Wechselwirkungen zwischen Prüfling und Erreger kommt, oder wenn die Dynamik des Erregers nicht ausreicht, um relevante Effekte zu reproduzieren. Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF hat ein neuartiges Prüfsystem entwickelt, das durch hochdynamische Aktoren und entsprechende Regelung eine experimentelle Simulation komplexer schwingungstechnischer Problemstellungen ermöglicht. Ein vom LBF initiierter Workshop „Realitätsnah testen mit Hardware in-the-Loop“ wird das Potenzial moderner Testverfahren im Januar 2017 näher beleuchten.
mehr Info

Adhäsion beim Spritzgießen

Bei der Produktion optischer Kunststoffbauteile zählt das Entformen zu den anspruchsvolleren Schritten. Mehr Kenntnisse insbesondere über die hier wirkenden Adhäsionskräfte können Herstellern helfen, die Entformung zu verbessern. Dies kann sich wiederum positiv auf die Möglichkeiten beim Produktdesign auswirken und die Kosten senken. Vor diesem Hintergrund haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF im Rahmen eines IGF-Forschungsvorhabens mehrerer Fraunhofer-Institute ein neuartiges Spritzgieß-Messwerkzeug entwickelt. Damit lassen sich Adhäsionskräfte quantifizieren sowie innovative antiadhäsive Beschichtungen und Formmasserezepturen analysieren. Profitieren von diesem neuen Messwerkzeug können Hersteller von Maschinen- und Werkzeug-komponenten sowie die Entwickler antiadhäsiver Beschichtungssysteme und Formmassen.
mehr Info