Fachtagung  /  27.11.2019  -  28.11.2019

Predictive Maintenance in der Energie- und Anlagentechnik

Zwischen Vision und Realität

„Predictive Maintenance“ – Vorausschauende Instandhaltung – als add-on zum bisher praktizierten Condition Monitoring ist im Industriezeitalter 4.0 oft zu sehen. Ziel der vorausschauenden Instandhaltung ist es, die Wirtschaftlichkeit des Anlagenbetriebes zu optimieren, indem der Zustand von Anlagenkomponenten erfasst und analysiert wird. TÜV SÜD stellt mit der Tagung ein Forum zur Verfügung, um sich über den neuesten Stand der Technik zu informieren und den Austausch zwischen Experten aus der Chemie- und Prozessindustrie sowie der Energiebranche zu ermöglichen.  

Schwerpunkte werden die Vermittlung von Praxiserfahrungen, die Vorstellung von verschiedenen Predictive Maintenance Ansätzen und Methodiken sowie von modernen Monitoring-, Diagnose- und Prüfmethoden sein. Was ist sinnvoll und wirtschaftlich? Wo sind die neuen Ansätze den seit langem praktizierten Instandhaltungsstrategien überlegen? Dazu werden Praxisbeispiele u.a. aus der Chemieanlagen technik, der Bautechnik, sowie für Prozessgasanlagen, Windenergieanlagen und Turbinen präsentiert.

 

Vortrag Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF:

27. November / 10:15 Uhr: Andreas Friedmann, Dr. Matthias Rauschenbach - Anwendung von Methoden der Systemzuverlässigkeit in der Instandhaltungsplanung

Weitere Informationen zum Programm hier.